Freitag, der 13.

Freitag, der 13. Bis zum Abend habe ich nicht daran gedacht, aber der Blick auf den Kalender blieb mir nicht erspart, als ich die nächste Woche plante. Warum ich dann ausgerechnet an meine Großmutter mütterlicherseits dachte, weiß ich auch nicht.

Sie sagte immer: „wenn’s Arscherl brummt, ist’s Herzerl gesund“ – und vermutlich war es die knatternde Windel meiner Tochter, die mich an meine Omi denken ließ. Fast im Stundentakt konnte ich an diesem Tag die Windel wechseln, voll bis an den Rand. Da freut sich die Industrie, schließlich kurbelt das die Verkaufszahlen an. Die ganze Rechnung, von wegen „täglich bis alle drei Tage Stuhlgang ist normal“, ging bei uns an diesem Tag sowas von nicht auf. Aber ich hatte das Gefühl, dass meine Omi, die leider viel zu früh von uns gegangen ist und noch nicht mal daran denken wollte, dass ich auch eines Tages Kinder haben werde, über meine Schulter schaute und mir diesen tollen Rat gab. Und mit dem Herzen meines Wurmes ist wirklich alles in Ordnung!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0